haarausfall, haarausfall männer, haarausfall frauen, haarausfall ursachen, haarausfall was tun, haarausfall mittel, haarausfall dauerhaft stoppen, haarausfall schilddrüse, haarausfall stress, haarausfall bei kindern

Donnerstag, 24. September 2015

Häufige Ursachen der Haar-Verlust

Einer der beunruhigendsten Aspekte der Haarausfall Behandlung ist die Tendenz der so viele Menschen nach Lösungen zu suchen, ohne die erste zu bestimmen, was in erster Linie den Verlust verursacht hat.

Häufige Ursachen der Haar-Verlust

Bestenfalls können Kranken Geld verschwenden, auf unangemessene 'wonder Heilmittel' oder sogar legitim Behandlungen, die leider nicht für ihre Bedürfnisse geeignet sind. Im schlimmsten Fall können manche Menschen ihre Gesundheit riskieren von selbst starke Medikamente verschreiben. Ich habe kein Problem mit Haar-Verlust-Kranken Geld zu sparen, indem Sie kaufen billige Generika im Internet, aber ich bin davon überzeugt, dass sie von ihrem Arzt die Bestätigung zumindest versuchen sollte, dass eine bestimmte Medikament ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

Vor der Untersuchung der häufigsten Ursachen für vorzeitigen Haarausfall müssen wir verstehen, dass einige vergießen des Haares völlig normal ist. Haare wachsen aus Follikel, die sind kleine Organe in der Haut, ein einzelnes Haar wächst, das dieser sich wiederholenden Zyklus folgt:

1. lange Wachstumsphase (Anagen-Phase) - diese Phase in der Regel dauert zwischen zwei und sieben Jahren mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von sechs Zoll (15cm) pro Jahr.

2. kurze Übergangsphase (katagene Phase-Phase) - diese Phase des Übergangs dauert etwa zwei bis vier Wochen. In dieser Phase der Haarschaft getrennt wird und innerhalb des Follikels nach oben bewegt.

3. ruhen Periode (Telogen Phase) - diese Phase dauert etwa drei Monate, so dass die Haare selbst trennen Sie vor dem herausfallen.

An diesem Punkt beginnt ein neues Haar wachsen somit den normalen Zyklus des Haarwachstums zu wiederholen. Leider kann das Naturhaar Wachstumsprozess zu Formen der Haare dünner oder vorzeitige Kahlheit führt eine Reihe von Faktoren stören.

Androgenetische Alopezie ist die häufigste Ursache des Haarausfalls, wahrscheinlich entfallen mehr als 95 % der Haarausfall für Männer und Frauen. Es ist in der Regel verbunden mit dem Altern und vorhersagbare phasenweise über unterschiedliche Zeiträume entwickelt. Jeder Follikel folgt einem genetisch programmierten Wachstumszyklus mit einige Follikel codiert, um aktiv zu bleiben, auf einen kürzeren Zeitraum als andere. Daraus ergibt sich die Entwicklung der erbliche Haarausfall-Muster, die uns allen so vertraut sind.

Für diese Art von Haarausfall auftreten müssen folgenden Faktoren vorhanden sein:

(1) eine genetische Veranlagung für Haarausfall auftreten (s. oben).

2. die Anwesenheit von männlichen Hormonen.

3. Aging - Worte in anderen, genügend Zeit für die ersten beiden Faktoren zu beeinflussen.

Alle Männer und Frauen männliche Hormone wie Testosteron und DHT zu produzieren. Diese haben eine nützliche Rolle spielen bei beiden Geschlechtern, aber offensichtlich treten in sehr unterschiedlichen Konzentrationen. Es ist den höheren Niveaus der Androgene bei Männern, die erklärt, warum diese Form des Haarausfalls betrifft mehr Männer als Frauen gefunden.

Diese Hormone beeinflussen den Wachstumszyklus in Kürze wie folgt:

1. hohe Niveaus des Enzyms 5-Alpha-Reduktase treten in einigen Zellen der Haarfollikel und Talgdrüsen.

2. 5-Alpha-Reduktase wandelt Testosteron in DHT.

3. DHT führt dazu, dass die terminal Haare zu miniaturisieren.

4. Dies Blatt kurze, weiche, flauschige Vellus-Haare, die unzureichende bieten der Kopfhaut Abdeckung.

5. die Wachstumsphasen werden allmählich kürzer, bis diese Haare verloren sind endgültig.

Alopezie Areata ist vermutlich eine Störung des Immunsystems, die bewirkt, dass die Follikel, Herstellung von Haaren in Flecken auf dem Kopf zu stoppen. In schweren Fällen kann es voraus auf die Bühne, wo alle Haare auf dem Kopf ist verloren (Alopezie Totalis) oder auch ein vollständiges Fehlen der Körperbehaarung Ergebnisse (Alopezie Universalis).

In den meisten Fällen wird das Haar selbst verschwinden aber bis dahin die Bedingung kann sehr peinlich für leidende zumal seine Ursache schwer zu bestimmen sind. Wenn Sie das Gefühl, dass Sie diese Form des Haarausfalls leiden können, suchen Sie den Rat Ihres Arztes, wer übernimmt eine körperliche Untersuchung sowie Blutuntersuchungen durchgeführt, um die Ursache festzustellen und durchzuführen.

Telogen Effluvium zeichnet sich durch eine allgemeine Verdünnung oder Blutvergießen Haare über einen Zeitraum von Monaten und findet sich am häufigsten bei Menschen, die vor kurzem Trauma erfahren haben. Häufige Ursachen sind Geburt, großen Operationen, schwere Krankheit, psychischer Stress und Chemotherapie. Die gute Nachricht ist, dass das abnorme Wachstum Verhalten zugeordnet Telogen Effluvium vorübergehend und reversibel.

Es gibt zahlreiche andere weniger häufige Haare Verlust-Ursachen, die müssen abgezinst werden, bevor eine Kur gewählt wurde. Traktion Alopezie ist der Verlust der Haare von ständigen ziehen, in der Regel als Ergebnis der Haarstyling. Gebrochene Haare ausdünnen, oft verursacht durch übermäßiges Styling oder Exposition gegenüber Chemikalien und Sonne führen. Schließlich können schwere Krankheiten oder Mangelernährung Nebenwirkungen verursachen, die Grad des Haarausfalls beinhalten kann.

Ich hoffe, dass dieser kurze Artikel über die Nachricht bekommen hat, die Diagnose der tatsächlichen Ursachen des Haarausfalls nicht immer ein einfacher Prozess. Nachdem Sie und Ihr Arzt eine Ursache identifiziert haben, können Sie arbeiten zur Wiederherstellung von Ihrem Haar zu seinem früheren Glanz. Und die gute Nachricht ist, die meisten Formen des Haarausfalls können erfolgreich behandelt werden. Im nächste Artikel dieser Serie werden einige der besten Haarausfall Behandlungen derzeit verfügbaren anschauen.


Häufige Ursachen der Haar-Verlust


Tag : , , ,
Häufige Ursachen der Haar-Verlust Rating: 4.5 Diposkan Oleh: Julia Agathe

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen